TicToys – Für eine neue Spielzeugkultur

 

Superkraft: Regt die Kreativität auf nachhaltige Weise an

N

Plastik-Alternative

N

Natürlich und Bio

N

Ressourcenschonend

Wofür kämpft TicToys?

Für das Recht auf eine analoge Kindheit. Damit Kinder und Erwachsene weg vom Smartphone und spielerisch zu mehr Bewegung kommen.

Wie denkt TicToys Spielzeug neu?

Sie entwickeln historische Spielideen weiter, die Kreativität und Bewegung anregen. Dafür kommen ausschließlich Naturmaterialien zum Einsatz, die zur Kreislaufwirtschaft beitragen.

Was, wenn das alle so machen würden?

Dann würden mehr Abfallprodukte* zu Kunststoff werden. Weniger Erdöl, aber auch landwirtschaftliche Rohstoffe wie Mais kämen zum Einsatz. Das sind wichtige Kriterien für Bio-Kunststoffe.

Die ausführliche TicToys Geschichte

Fragt man die TicToys Gründer Matthias Meister und Tony Ramenda, ist Kreativität die Grundlage für ein zufriedenes Leben. Damit die schon von Kindesbeinen an gefördert wird, lassen sie historische Spielkonzepte wieder aufleben. Die Spielideen lassen Jungs und Mädchen ausreichend Freiraum zum Experimentieren. Aus den bunten Binabo-Chips entstehen so an einem Tag Bälle, die zum Toben einladen. Am nächsten Tag dann mit etwas mehr Konzentration eine Murmelbahn oder auch der Eifelturm.

Schon über zehn Jahre tüfteln die beiden an immer neuen Spielideen. Den Anfang machte ein lateinamerikanisches Jonglierspiel, das dank erzgebirgischer Holzdrechselkunst den Weg nach Deutschland fand. Auf traditionelles Handwerk setzen sie, weil ihre Produkte weitervererbt werden sollen. Nicht weggeschmissen, wie die meisten schnell und industriell hergestellten Spielzeuge. Bei ihrem neuesten Streich kommt nun modernes Ingenieurwissen ins Spiel.

Für die Binobo-Chips kommt Flüssigholz zum Einsatz. Das besteht neben natürlichen Wachsen, Stärke, Naturharzen und Co. aus Lignin. *Einem Abfallstoff aus der Papierindustrie, der sonst einfach verbrannt wird. Er entsteht aus der Zellulose durch Wasser, Druck und Hitze und kommt damit ohne Chemie aus. Auch die Verarbeitung ist ohne künstliche Weichmacher möglich. Damit bleibt der Kunststoff lebensmittecht und kann bis zu 60 Grad mit Wasser abgespült werden. Und selbstverständlich ist alles Made in Germany, inklusive Verpackung!

Entdecke hier noch mehr sinnvolle und nachhaltige Spielzeuge!

Schon gewusst? Als Seedpicks-Mitglied lernst du TicToys und andere Marken zum Freundschaftspreis kennen!

Weitere Ressourcenschonende Produkte

Ganz schön(!) krumme Dinger

Ganz schön(!) krumme Dinger

Etepetete - Ganz schön(!) krumme DingerSuperkraft: Rettet Gemüse mit innerer Schönheit Wofür kämpft Etepetete? Dafür, dass Gemüse und Obst nicht auf den Feldern liegen bleibt, vernichtet oder zur Energiegewinnung zweckentfremdet wird. Wie denkt Etepetete neu? Sie...

Nachhaltige Entwicklungshilfe für Afrika

Nachhaltige Entwicklungshilfe für Afrika

The Essence of Africa - Nachhaltige Entwicklungshilfe Superkraft: Will Entwicklungsarbeit überflüssig machenWofür kämpft Essence of Africa?Sie wollen einen Gegenpol zu Monsanto bieten. Und außerdem der Motivation der jungen Generation in Afrika Entfaltungsspielraum...

Werbeartikel statt Wegwerfartikel

Werbeartikel statt Wegwerfartikel

Steinpapier Businesszeug - Werbe- statt Wegwerfartikel Superkraft: Macht Stein zu Papier Wofür kämpft Maria? Für Mehrwerte in der Werbeartikelindustrie. Damit Produkte mit Sinn und Verstand ausgesucht werden und langlebig sind.  Wie denkt Maria ihr Businesszeug neu?...

Fotos: TicToys – Die neue Spielkultur

Autorin: EM