Rettergut – Lebensmittel aus geretteten Ressourcen 

Rettergut
Rettergut
Rettergut
Rettergut

Superkraft: Verwandelt verschwendete Ressourcen in grandiose Lebensmittel

N

Natürlich

N

Ressourcenschonend

N

Plastikfrei

Wofür kämpft Rettergut?

Für ein Ende der Lebensmittelverschwendung in der Welt. Mehr Liebe zum Essen – vor allem die krummen Gemüese – und Nachhaltigkeit.

Wie denkt Rettergut neu?

Sie spüren Verschwendung in der Herstellung auf und erarbeiten Lösungen, diese abzustellen. Mit dem Verkauf der Produkte unterstützen sie zudem nachhaltige Projekte.

Was, wenn das alle so machen würden?

Dann würde viel weniger Essen weggeschmissen und trotzdem hätten alle mehr auf dem Teller.

Werde Seedpicks Mitglied und lerne die Rettergut Produkte zum Freundschaftspreis von -10 % kennen.

Die ausführliche Geschichte der Rettergut Produkte

Schon 2014 starteten die Gründer mit der Rettung von Lebensmitteln. Damals noch unter dem Namen Dörrwerk, kümmerten sie sich zunächst um Früchte, die nicht wirklich der Norm entsprachen. Sie trockneten sie und verkauften sie als leckere Snacks. Doch irgendwann wurde ihnen bewusst, dass auch über Obst hinaus noch viele weitere Lebensmittel verschwendet werden.  

Dabei sind die Produkte, die in unseren Kühlschränken das Zeitliche segnen oder von nicht aufgegessenen Tellern in den Müll wandern, das geringere Problem. Viel früher in der Wertschöpfungskette liegt die wirkliche Verschwendung. Viele Früchte, die nicht der Norm entsprechen verlassen schon gar nicht den Hof der Landwirte. Im besten Falle bleiben sie dort direkt auf dem Feld und werden wieder zu Biomasse.

Doch auch in der Verarbeitung bleiben Mengen an Lebensmitteln auf der Strecke. Zum Beispiel als Siebreste bei der Herstellung von Tiefkühlwürfeln. Oder beim Sortenwechsel in der Schokoladenproduktion. Hier spülen hunderte Kilogramm reinste Schokolade die Rohre. Diese „Chargentrenner“-Masse landet meistens einfach in der Tonne! Genau wie die Enden von, auf gleiche Länge gebrachten Spaghetti.

Das Rettergut Team 

Das Berliner Team rund um die Gründer Philipp und Stefan Prechtner und Jonas Bieber nimmt sich genau diesen Resten an. Sie glauben an die Gleichberechtigung unter Lebensmitteln. Für sie gibt es kein zu krumm oder zu unförmig. Viel lieber geben sie auch diesen Lebensmitteln die Chance, ein hochwertiges Produkt zu werden. Schließlich sind sie nicht nur selbst eine verschwendete Ressource, sondern auch alles was in ihrer Erzeugung dazu nötig war. Denkt man nur an Wasser, Energie, Kraftstoff, … . 

Sie spüren also mit den Erzeugern gemeinsam genau die Potentiale auf. Gehen auf Spurensuche, wo genau verschwendet wird und welche Ausschuss davon vermeidbar ist. Dann feilen sie mit den Produktionspartnern so lange an den Rezepturen, bis leckere und haltbare Produkte entstehen. Sonst wär ja auch das Retten umsonst. So entstehen Suppen, Brotaufstriche, Nudeln, Getränke und eben Schokolade.

Und selbst da ist für Rettergut noch nicht genug. Von den Erlösen unterstützen sie zu guter Letzt, dann Projekte, die schon früh einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln lehren. Wie die GemüseAckerdemie, die Kindern und Jugendlichen schon früh zeigt, wo unsere Lebensmittel eigentlich herkommen. Damit in Zukunft ein besseres Bewusstsein besteht und viel mehr Produkte den Weg vom Acker auf unsere Teller finden.  

Hier gelangst du zur Website von Rettergut und erfährst noch mehr über ihre Mission. 

 

Rettergut
Rettergut
Rettergut

Weitere nachhaltige Alternativen

Ganz schön(!) krumme Dinger

Ganz schön(!) krumme Dinger

Etepetete - Ganz schön(!) krumme DingerSuperkraft: Rettet Gemüse mit innerer Schönheit Wofür kämpft Etepetete? Dafür, dass Gemüse und Obst nicht auf den Feldern liegen bleibt, vernichtet oder zur Energiegewinnung zweckentfremdet wird. Wie denkt Etepetete neu? Sie...

Nachhaltige Entwicklungshilfe für Afrika

Nachhaltige Entwicklungshilfe für Afrika

The Essence of Africa - Nachhaltige Entwicklungshilfe Superkraft: Will Entwicklungsarbeit überflüssig machenWofür kämpft Essence of Africa?Sie wollen einen Gegenpol zu Monsanto bieten. Und außerdem der Motivation der jungen Generation in Afrika Entfaltungsspielraum...

Grüne Wende für Haut und Haar

Grüne Wende für Haut und Haar

Levity Parlour - Grüne Wende für Haut und Haar Superkraft: Macht Seife, die man am liebsten essen würde Wofür kämpft Levity Parlour? Sie wollen Spaß an Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Minimalismus und einem grünen Lifestyle verbreiten.  Wie denkt Levity Parlour neu? Sie...

Fotos: Rettergut

Autorin: EM