Fair Zone: Fairtrade Produkte für Haus & Garten

Fair Zone - Nachhaltige Alternative
Fair Zone - Nachhaltige Alternative
Fair Zone - Nachhaltige Alternative
Fair Zone - Nachhaltige Alternative

Superkraft: Macht dein Zuhause zur Fair Zone

N

Social Impact

N

Natürlich & Bio

N

Ressourcenschonend

Wofür kämpft Fair Zone?

Für eine nachhaltige Entwicklung des globalen Handels, so wie es später in den Sustainable Development Goals* der UN festgelegt wurde.

Wie denkt Fair Zone neu?

Sie vertreiben Fairtrade Produkte für Haus & Garten. Damit der erste Schritt zu einem plastikfreien Zuhause ein einfacher ist.

Was, wenn das alle machen würden?

Dann kämen wir den SDGs* noch schneller näher und könnten die Welt wieder ein Stück besser machen. 

Werde Seedpicks Mitglied und spare bei deinem nächsten Bio-Einkauf!

Die ausführliche Fair Zone Geschichte

Das Unternehmen hinter der Fair Zone ist komplett in Familienbesitz. Genauso familiär gehen sie auch mit ihren Produzenten um.

Dafür arbeiten sie auf Augenhöhe und möglichst langfristig mit ihnen zusammen. Abhängig sind die Erzeuger allerdings nicht von Fair Zone. Aber was genau verbirgt sich eigentlich hinter der Fair Gruppe?

Begonnen hat alles mit der Marke Fair Squared im Jahre 2005. Damals sorgten sie noch für den fairen Handel von Pflegeprodukten, aber erweiterten schnell das Sortiment auf Produkte für Haushalt und Freizeit. Mit dem neuen Sortiment kamen natürlich auch neue Herausforderungen.

Denn einer der Hauptrohstoffe – Gummi bzw. Kautschuk – war bestimmt durch Rekordtiefpreise. Die Kleinbauern litten unter schwersten Lebens- und Arbeitsverhältnissen und konnten nur mit Mühe dem globalen Wettbewerb standhalten.

Zu dieser Zeit fanden diese Bedingungen leider auch keinerlei Berücksichtigung bei den gängigen Siegeln. Als erste wendete Fair Zone daher das Fairtrade Konzept auf die Gummiproduktion an. Sie setzen mit der FSC©️-Zertifizierung dabei schon hohe Standards und gründeten einige Jahre später sogar den Fair Rubber Verein.

Mit ihm können sie den Handel auf eine solide Basis stellen, aber auch viel Aufklärungsarbeit leisten. Denn das Naturprodukt sei an vielen Stellen deutlich umweltverträglicher als Kunststoffe. Schon die Bäume, aus denen der Saft gewonnen wird, absorbierten große Mengen CO2.

*Die Sustainable Development Goals

Die beiden Gründer Oliver Gothe und Stephan Stavridis sind auch heute noch Geschäftsführer. Schon früher waren sie auch in einem anderen Punkt ihrer Zeit voraus. Sie stellten Prinzipien für ihr Handeln auf, die später durch die Sustainable Development Goals (SDG), also die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bestätigt wurden.

Ganz besonders am Herzen liegen ihnen dabei das Beenden von Armut (1) und Hungersnot (2), Zugang zu sauberem Wasser und Sanitäreinrichtung (6), gute Gesundheitsvorsorge (3), Bildung, Gleichberechtigung (5), Förderung erneuerbarer Energien (7), Entwicklung zu verantwortungsvollem Konsum (12), Klimaschutz (13) und Schutz von Leben im Wasser (14) und an Land (15).

Das heißt Fair Zone zahlen beispielsweise Mindestpreise plus Boni an ihre Produzenten. Ganz unabhängig vom Weltmarktpreis, damit ihr Einkommen jederzeit sichergestellt ist. Besonders fördern sie zudem die Arbeit von Frauen, um ihnen eine selbstbestimmte Zukunft zu sichern. Obendrein spenden sie an Nachhaltigkeitsprojekte, aber geben vor allem auch Bonuszahlungen direkt zur Verwendung an die Arbeiter.

Diese wissen schließlich am besten was sie benötigen – so sind schon einige Brunnenbau Projekte entstanden. Für das Leben an Land und Wasser engagieren sie sich zu guter Letzt noch mit Recyclingprogrammen und Klimaschutzprojekte, um wertvolle Ökosysteme und Ressourcen zu schonen.

Du willst noch mehr über Fair Zone erfahren und ihre riesige Produktauswahl entdecken? Dann klicke bitte hier zur Website. 

 

Fair Zone - Nachhaltige Alternative
Fair Zone - Nachhaltige Alternative
Fair Zone - Nachhaltige Alternative
Fair Zone - Nachhaltige Alternative
Fair Zone - Nachhaltige Alternative
Fair Zone - Nachhaltige Alternative
Fair Zone - Nachhaltige Alternative
Fair Zone - Nachhaltige Alternative

Weitere nachhaltige Alternativen

Urlaub für den Gaumen

Urlaub für den Gaumen

Aroma Olymp - Urlaub für den GaumenSuperkraft: Bringt griechisches Facettenreichtum in die deutsche KücheWofür kämpft Aroma Olymp?Für puren und authentischen Geschmack. Und nachhaltige Wirtschaft mit Akteuren auf Augenhöhe. Wie denkt Aroma Olymp neu?Sie bringen...

Instantnudeln für vegane Gourmets

Instantnudeln für vegane Gourmets

BAiHU - Instantnudeln für vegane GourmetsSuperkraft: "Bestes Fertiggericht" laut Peta Vegan FoodWofür kämpft BAiHU?Dafür, dass verrufene Instantnudeln besser dastehen und einen Beitrag zu einer veganen Lebensweise unserer Gesellschaft leisten.Wie denkt BAiHU...

Ganz schön(!) krumme Dinger

Ganz schön(!) krumme Dinger

Etepetete - Ganz schön(!) krumme DingerSuperkraft: Rettet Gemüse mit innerer Schönheit Wofür kämpft Etepetete? Dafür, dass Gemüse und Obst nicht auf den Feldern liegen bleibt, vernichtet oder zur Energiegewinnung zweckentfremdet wird. Wie denkt Etepetete neu? Sie...

Fotos: Fair Squared GmbH

Autorin: EM